Article
0 comment

Brambell’s Five Freedoms

… The five freedoms, sometimes known as Brambell’s five freedoms, are a compact of rights for animals under human control, including those intended for food or which act as working animals. …

Source: Wikipedia

Freedom from hunger or thirst
by ready access to fresh water and a diet to maintain full health and vigour

Freedom from discomfort
by providing an appropriate environment including shelter and a comfortable resting area

Freedom from pain, injury or disease
by prevention or rapid diagnosis and treatment

Freedom to express (most) normal behaviour
by providing sufficient space, proper facilities and company of the animal’s own kind

Freedom from fear and distress
by ensuring conditions and treatment which avoid mental suffering

Francis William Rogers Brambell (25 February 1901 – 6 June 1970) was a British medical scientist.

 

Vom britischen Farm Animal Welfare Council (FAWC) wurde in den 80er Jahren das Konzept der „5 Freiheiten“ entwickelt. Es bildet die Grundlage für verschiedene Mess- und Bewertungssysteme für Tiergerechtheit.

Quelle: Wikipedia

Freiheit von Hunger und Durst:
Tiere haben Zugang zu frischem Wasser und gesundem und gehaltvollem Futter.

Freiheit von haltungsbedingten Beschwerden:
Tiere haben eine geeignete Unterbringung (z. B. einen Unterstand auf der Weide), adäquate Liegeflächen etc.

Freiheit von Schmerz, Verletzungen und Krankheiten:
Die Tiere werden durch vorbeugende Maßnahmen, bzw. schnelle Diagnose und Behandlung, Verzicht auf Amputationen (bzw. Betäubung) versorgt.

Freiheit von Angst und Stress:
Durch Verfahren und Management werden Angst und Stress vermieden z. B. durch Verzicht auf Treibhilfen.

Freiheit zum Ausleben normaler Verhaltensmuster:
Die Tiere haben die Möglichkeit das Normalverhalten auszuüben z. B. durch ausreichendes Platzangebot, Gruppenhaltung etc.

Leave a Reply

Required fields are marked *.